Grundwasser als Energiequelle. 

Der Vorteil von Grundwasser als Energiequelle ist, dass es ständig zur Verfügung steht. Im Gegensatz zur Sole Wärmepumpe ist auch keine Erholungsphase des Erdreiches notwendig. Selbst an kalten Wintertagen hat das Grundwasser noch eine Temperatur zwischen 8 und 12°C, die völlig ausreicht, um ein Haus mit Heizenergie zu versorgen. Grundwasser-Wärmepumpen sind ideal bei geringer Tiefe. 

Energieklasse: A++